6 Apps, die jeder Musiker kennen sollte

Als (angehender) Musikprofi weißt du: Zeit ist Geld – deshalb ist natürlich auch ganz klar, dass du jede Möglichkeit nutzen solltest, um Zeit (und damit Geld) zu sparen. Vor allem dein Smartphone oder Tablet bietet hier ein paar Möglichkeiten, genau das zu tun. Notwendig sind dafür natürlich entsprechende Apps. Welche sechs du unbedingt kennen und ausprobieren solltest, zeigt dir unser neuer Finaltune Blogartikel.

„Ich mache alles per Hand“ – dein gutes Recht

Du bist der klassische Musiker und willst nichts anderes im Tonstudio haben, als dich und deine Bandkollegen sowie die Instrumente? Kein Problem, damit bist du nicht alleine. Wenn du mit Smartphone, Tablet, elektronischen Sounds und Ähnlichem nichts am Hut hast, ist wahrscheinlich auch dieser Artikel nichts für dich.

Wenn du jedoch jede Hilfe in Anspruch nehmen möchtest, die du (häufig kostenlos) kriegen kannst, solltest du unbedingt weiterlesen. Dass du damit deine Professionalität beeinflusst, brauchst du nicht zu fürchten, denn: Jede der nun folgenden Apps ist eine echte Erleichterung im Musiker-Alltag – das wissen auch wir von Finaltune Records zu schätzen.

Musiker App #1: GarageBand

Besonders für Anfänger, die sich eine Band wünschen, aber noch keine haben, bietet sich die App Garageband an. Hier mischt du schnell verschiedene Instrumente zusammen, ohne sie dafür tatsächlich spielen zu müssen. Jetzt brauchst du nur noch „drauf zu singen“ und schon steht dein Hit vielleicht bald in den Regalen.

  • Preis: 3,99 Euro
  • Verfügbarkeit: iPhone, iPod Touch und iPad

Musiker App #2: Tuner – gStrings

Du spielst ein Saiteninstrument, aber dein Stimmgerät ist mal wieder verloren gegangen? Dann besorge dir die App Tuner – gStrings – ein chromatisches Stimmgerät für Android, das über mehrere Oktaven alle 12 Halbtöne erkennt.

  • Preis: Free-Version plus Profi-Version für 2,00 Euro
  • Verfügbarkeit: Nur für Android-Geräte

Musiker App #3: Songsterr Plus

Du möchtest vor allem als Coverband auftreten und die besten Songs der Musikgeschichte nachspielen? Dann ist die App Songsterr Plus genau das richtige – hier warten rund 400.000 Songs und die passenden Noten dazu auf dich.

  • Preis: Normale Version (mit weniger Songs) für 2,39 Euro, Plus-Version für 3,99 Euro
  • Verfügbarkeit: iPhone und iPad

Musiker App #4: AmpliTube

Du suchst nach einem leistungsfähigen Multi-Effekt-Prozessor? Dann schau dir unbedingt die App AmpliTube an. Perfekt für deinen nächsten Live-Auftritt, hast du deine Effekte immer in der Hosentasche dabei.

  • Preis: Gratis-Version, Light-Version für 2,39 Euro und Vollversion für 15,99 Euro.
  • Verfügbarkeit: iPhone und iPad

Musiker App #5 und #6: Songbook ChordPro und The Chordinator

Natürlich haben wir auch etwas für die Songwriter unter euch – welche App dafür die richtige ist, hängt von eurem Gerät ab:

  • The Chordinator ist für Android-Geräte gedacht. Hier kannst du deine Texte (im Text- oder ChordPro-Format) anzeigen, bearbeiten, organisieren und sogar mit anderen App-Nutzern teilen.
  • Songbook ChordPro bietet dieselben Funktionen für iPhone- oder iPad-Nutzer. Besonders schön ist die Dropbox-Anbindung, sodass du deine Songdaten auch direkt sicher abspeichern kannst.

Wer ein Android-Smartphone besitzt und The Chordinator nutzt hat gleichzeitig einen besonders schönen Vorteil: Die App ist kostenlos – Songbook ChordPro schlägt mit 4,99 Euro zu Buche.

Diese sechs Apps solltest du dir unbedingt ein wenig näher anschauen, denn: Auch im Musikbiz geht nichts über ein Plus an Produktivität und Effizienz – und genau das leisten die vorgestellten kleinen Helfer. Vielleicht nutzt du ja bereits die eine oder andere App, um dich und deine Band zu unterstützen, die in dieser Liste nicht aufgetaucht ist? Geb uns Bescheid (hier oder auf unserer Facebook Fanseite), wenn noch eine App fehlt, die wir unbedingt mit aufnehmen sollten.


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

*